Unser Verständnis von Development Centern.

Das Planspiel-basierte Development Center eignet sich wie kein anderes Instrument als Kern Ihres Talent-Management-Programms und zur Schaffung einer Unternehmenskultur, die Potenzialentdeckung und -entwicklung betont. PERBILITY hat eine eigene Vorstellung von Development Centern. Sie entsteht aus unserem Verständnis von Personalentwicklung, unserem Fachwissen und dem Anspruch, keine halben Sachen zu machen. Wenn wir Ihr Partner werden, haben wir selbstverständlich den Anspruch, das beste Verfahren am Markt zu liefern. Unser Blick auf Development Center lässt sich in sechs Kernaussagen zusammenfassen:

Development Center sind Personalentwicklung, nicht Diagnostik.

Wer Development Center auf die Potenzialeinschätzung reduziert, wirft ihre Möglichkeiten unachtsam fort. Unser Ziel ist nicht, einer Trainingsreihe ein Instrument der Potenzialdiagnostik vorzuschalten. Wir möchten Ihnen ein zusätzliches mächtiges Werkzeug der Personalentwicklung bieten. PERBILITY Development Center machen deshalb gezielt die Grenze zwischen Diagnostik, Beobachtung, Feedback und Training durchlässig.

Ein Development Center bedeutet Verantwortung für die eigene Entwicklung.

Ein Development Center muss die konsequente Ausweitung des Verantwortungsmodells auf die Personalentwicklung sein: Der Teilnehmer übernimmt die Verantwortung für seine eigene Potenzialeinschätzung und Weiterentwicklung – im Rahmen des Verfahrens und in der Zeit danach. Dieser Ansatz muss das ganze Verfahren durchziehen.

Selbstreflexion steht im Mittelpunkt – und Selbstreflexion braucht Zeit und Raum.

Wenn wir den Teilnehmer für seine eigene Entwicklung in die Verantwortung nehmen, müssen wir ihm Zeit geben, sein Verhalten zu reflektieren. Die Selbstsicht tritt als zweite zentrale Komponente neben das Feedback der Beobachter. Nach jeder Übung wird die Möglichkeit geboten, eigenes Verhalten zu analysieren und daraus Schlüsse für zukünftiges Handeln zu ziehen. Mit Anleitung des Moderators werden außerdem Ansätze für den individuellen Transfer entwickelt.

Gutes Feedback ist entscheidend für den Erfolg eines Development Centers.

Mehrtägige Development Center sind verschwendet, wenn sich die Fremdsicht der Beobachter in ein paar Zahlen, Stichpunkten und einer globalen Potenzialeinschätzung erschöpft. Wer das Development Center als Personalentwicklungsinstrument ernst nimmt, muss das Feedback der Beobachter in den Mittelpunkt stellen. Und für gutes Feedback brauchen die Beobachter Training, Anleitung durch einen erfahrenen Moderator und vor allem ausreichend Zeit. Mit PERBILITY wird es deshalb keine zwischen die Übungen gequetschten Feedbackvorbereitungen geben.

Potenzialdiagnostik darf keine Statusdiagnostik sein.

Um echtes Potenzial zu messen, genügt es nicht, das aktuelle Können der Teilnehmer zu prüfen. Sie müssen beobachtet werden. Die von PERBILITY designten Übungen sind speziell auf dieses Ziel hin entwickelt.

PERBILITY Development Center entwickeln auch die Beobachter.

Die Rolle der Beobachter ist zentral – und sie muss und sollte nicht bei der Potenzialeinschätzung enden. Wenn die Qualität des Feedbacks betont wird – durch entsprechendes Training und Anleitung durch einen Externen, entwickeln sich nebenbei auch die Beobachter in dieser für Führungskräfte entscheidenden Fähigkeit weiter.

zurück zu Leadership